I run. I eat. I travel.

Die Sache mit dem Heimweh

Eine ganz liebe Freundin von mir ist gerade auf Auslandssemester nach Istanbul gegangen. Nach dem ersten Monat kam die erste ‘heute ist ein Heimwehtag’ Nachricht. Hm. Heimweh. Ich war dieses Jahr heiße 7 Wochen zuhause. Und mit zuhause meine ich ein verteiltes sein zwischen Wien und Niederösterreich. Also was wäre Heimweh, wenn Freunde, die ich vermisse genauso wie Städte in den ich mich zuhause fühle über die ganze Welt verstreut sind?

Berlin macht es mir aber auch leicht. Und natürlich um Vieles leichter als Istanbul. Niemand starrt dich an. Du verstehst was um dich gesprochen wird. Alles ist easy. Freunde sind aus der Stadt und nicht eine Gruppe von Austauschstudenten – was mich der Stadt noch näher bringt, als sowieso schon. Aber bevor ich wieder in meine Berlin-Schwärmerei verfalle, will ich eigentlich nur eines sagen: schön, dass es diesmal kein Heimweh gibt. Und schön, dass Wien nach 8 Monaten unterwegs wohl auch wieder neu und spannend wird – vor allem in der funkelnden, leuchtenden Adventzeit, die Wien noch viel schöner macht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: