I run. I eat. I travel.

Mein Liebchen

Es gibt Städte, die will man ganz schnell wieder hinter sich lassen. Zugegeben, das sind bei mir nicht viele.

Es gibt Städte, die will man sehen, aber so wirklich springt der Funke nicht über. Wo andere verzaubert schwärmen, fragt man sich, was denn dahintersteckt, denn die Begeisterung der anderen will sich nicht so recht einstellen.

Es gibt Städte, die will man kaum berühren, weil sie so schön sind.

Und es gibt Berlin. Berlin will man inhalieren. Berlin ist zu laut, zu dreckig, zu unbequem, zu zerrissen, zu kalt (!) und überhaupt zu unpassend für Kategorien. Berlin macht was es will. Berlin lebt und atmet, ja, Berlin pulsiert. Berlin tanzt nachts unter Brücken und chillt untertags im Park, versteht grandios viel von gutem Kaffee und noch besserem Essen. Berlin feiert bis es hell wird und hat trotzdem die Ruhe für sich.

Und wenn das Wetter im Juli einen auf April und November macht, dann tanzt Berlin eben im Regen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: