I run. I eat. I travel.

Giggles from home

Was soll ich sagen, ich kann nicht klagen!
ALLE Hindernisse wurden überwunden – es handelte sich dabei (maximal) um Stunden.
Freitagabend waren wir bei Booka Shade, das war so gut wie es nur geht.
Es ist halt wie es immer war, und das ist eigentlich eh auch ganz klar:
Ganz viel Sonne, Musik und Meer, das mögen nicht nur Kinder sehr!

Zweites Wochenende mit Besuch von zu Hause – und es war unfasslich gut. Nach einem entspannten Start Donnerstagabend im Ara Kafe (bisher definitiv einer meiner Lieblings-Spots hier) und freitäglichem Untertagsaussetzer meinerseits aus unitechnischen Gründen wurde am Wochenende dann Vollgas gegeben. Freitagabend haben wir – gut eine Stunde vor dem Event – herausgefunden dass Booka Shade im Otto Santral auflegen, und das grad genau an dem Wochenende wo der Besuch Booka Shade nicht als exotische Pflanze einordnet sondern die gleichen Sternchenaugen bekommt wie ich. Anscheinend haben wir irgendeine Uhren-Release-Party gecrashed, schön wars! Außerdem herrlich geeky mit tweet wall ❤ (Ich war übrigens nicht die einzige mit deutsch/englischem tweet-content, um das mal zu erwähnen).

Über den weiteren Verlauf der Freitagnacht hüllt sich dieser Blog in galantes Schweigen – ich will nur sagen es wurde sehr viel getanzt und SEHR viel gelacht! Aus Gründen.

Samstag startete mit einem exchangies breakfast mit grandiosem Ausblick, zu dem wirs auch wirklich like a boss geschafft haben. On time!

Yoghurt, dried fruits, fresh fruits, tahini, pekmez, bal, nar suyu, soft boiled egg, coffee, tee, pogaca, simit, salad, çig köfte filling, peynir, kasar und jede Menge anderes Essen von dem ich nicht weiß wie es heißt. Aber es war wirklich alles vorzüglich. Der Ausblick und das Traumwetter haben eventuell ein bisschen dazu beigetragen.

Bei diesem Wetter wurde dann die Stadt noch weiter erkundet und abends gab es dann noch einen wunderbar typisch-türkischen Abschluss mit Kumpir, Waffeln und Tavla.

Ich mag solche Wochenenden.

Merci fürs Vorbeikommen!

🙂

PS: Wenn das die TL-Kindergartentanten wüssten, dass sowas dabei rauskommt! Das haben sie im ersten Semester schon gut gemacht, so das Ziel war eine internationale Partyconnection herzustellen… 😉

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: